Startseite   |   Login   |   Datenschutz   |   Impressum   |   Intra.NET
Kontakt

Amt Falkenberg-Höhe

Karl-Marx-Str. 2

16259 Falkenberg
Tel. : 03 34 58 / 64 60
Fax:  03 34 58 / 64 624

 
 
Veranstaltungen
033458 / 646 0
Link verschicken   Drucken
 

Heckelberg-Brunow

BrunowDie Gemeinde Heckelberg-Brunow führt in ihrem Wappen Motive, die die beiden Gemeindeteile ausgewogen repräsentieren. Das Blütenmotiv mit 7 Blättern im oberen Schildteil sowie der heraldische Berg stehen für den Ortsteil Heckelberg. Das Blumenmotiv ist historischen Siegeldarstllungen entlehnt, dem vermutlichen Stadtsiegel des 1340 erstmals erwähnten Ortes, der bereits frühzeitig städtischen Charakter aufwies.

 

Für den Ort Brunow steht das Kastanienblatt, das aus dem früheren Gemeindewappen stammt. Die heraldisch stilisierten Wasserläufe rechts und links symbolisieren den Gamengrund sowie das Nonnenfließ, die den Ost- sowie den Westabschluss des Gemeindegebietes bilden.

 

Die Farbwelt des Wappens Grün / Gelb versinnbildlicht die Landwirtschaft als jahrhundertlang prägende Erwerbsquelle der Gemeinde.

(Bild und Text: Heraldiker und Grafiker, Frank Diemar)

 

Ortsteil Heckelberg

mit den Gemeindeteilen Beerbaum, Brunow, Gratze und Tiefenseer Siedlung

 

Heckelberg wird 1340 zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Der Ort war seit seiner Entstehung aufgrund seiner Lage an einer alten Handels- und Heerstraße und der günstigen Geländeverhältnisse auf der Barnimhochfläche ein wichtiger Siedlungsstandort. Heckelberg wurde als Kreuzangerdorf angelegt. Aus der Mitte des 13. Jahrhunderts stammt die Pfarr- und Wehrkirche, das reich gegliederte Granitquaderwerk und Feldstein mit seinen schmalen schießschartenähnlichen Rundbogenfenstern ist eines der ältesten Baudenkmäler. Vor allem die Bereiche um die Kirche herum sowie am vorderen Anger sind ortsbildprägend.

 

Die modernisierte Kindertagesstätte "Biene Maja" wird von 40 Kindern besucht. Unter optimalen Bedingungen wird den Kindern eine harmonische und ganzheitliche Entwicklung geboten. In Heckelberg befindet sich auch die Grundschule Auf der Höhe Heckelberg. An dieser finden derzeit umfangreiche Neubau- und Sanierungsarbeiten statt, um an diesem Standort die Kita neu zu integrieren.

 

Lage

Der ca. 2.547 ha große Ortsteil Heckelberg liegt im ländlich geprägten Raum des Landkreises Märkisch-Oderland im Land Brandenburg inmitten größerer landwirtschaftliche Flächen auf der Hochfläche des Barnim.

 

Von Berlin entlang der B 158 in Richtung Bad Freienwalde bis nach Tiefensee und weiter auf der L 23 Richtung Eberswalde erreichen Sie Heckelberg nach ca. 25 km.

 

Ortsteil Brunow

Die erste urkundliche Erwähnung erfolgte 1347 als "Brunowe". Ursprünglich als Angerdorf angelegt, ist heute diese Struktur durch die spätere Rittergutsbildung kaum mehr erkennbar. Aus der Mitte des 13. Jahrhunderts ist die unter Denkmalschutz stehende Kirche, ein Granitquaderwerk mit Putzresten, erhalten geblieben.

 

Für das Dorfbild ist heute vor allem der Platz um die Kirche mit der Freifläche, der Dorfteiche und den Resten des Gutes bestimmend. Die lockere, eingeschossige Bebauung mit sehr großen Gärten prägt die anderen Ortsbereiche.

 

Der Ort Brunow möchte weiterhin eine gemischte Nutzungsstruktur von Wohnen, Landwirtschaft und nicht wesentlich störendem Gewerbe verfolgen. Eine weitere Ansiedlung von kleineren Gewerbebetrieben sowie die Förderung von landwirtschaftlichen Hofstellen soll damit ermöglicht werden. Ebenso wird im Ortsbereich eine Erweiterung für Wohnbebauung vorgesehen.

 

Der Zusammenschluss der beiden Gemeinden Brunow und Heckelberg zu einer Gemeinde "Heckelberg-Brunow" erfolgte zum 31.12.2001

 

Lage

Der ca. 996 ha große Ortsteil Brunow liegt im überwiegend ländlich geprägten Raum im Landkreis Märkisch-Oderland im Land Brandenburg. Er ist umgeben von weiten Ackerflächen, auf der Hochfläche des Barnim. Südwestlich schließt sich das Waldgebiet der Brunower Heide und südöstlich das Landschaftsschutzgebiet Gamengrund an.

 

Von Berlin entlang der B 158 in Richtung Bad Freienwalde über Leuenberg, dann auf der L 341 in Richtung Heckelberg erreichen Sie den Ortsteil Brunow nach ca. 28 km.